Was kann ich gegen den Klimawandel tun?
Klimaanlagen ...

Auf den Kauf von Klimaanlagen sollten Sie am besten verzichten: Ihr hoher Stromverbrauch trägt zum Klimawandel bei. Sonne, die durch Fenster scheint, ist die wichtigste Wärmequelle im Sommer; Schattenspender sind daher die beste Klimaanlage

Dachüberstand/Sonnenkollektoren: Vordächer auf der Südseite schützen vor der im Sommer hoch stehenden Sonne (und lassen sie im Winter herein). Schräg an die Fassade montierte Sonnenkollektoren können ebenfalls für Schatten an den Fenstern sorgen.

Rolläden: Außen angebrachte Rolläden lassen die Hitze gar nicht erst ins Haus hinein (und im Winter die Wärme nicht hinaus) und schützen außerdem vor Einbrechern.

Sonnenschutzfolie: Sonnenschutzverglasung und als Nachrüstung Sonnenschutzfolie reduzieren ebenfalls die Erwärmung durch Sonnenstrahlung

Wo der Verzicht nicht möglich ist, sollten sie möglichst ein Splitgerät der Energieeffizienzklasse A kaufen.

Denken Sie beim Kauf daran, dass bei billigen Geräten die Ausgaben für Strom den Kaufpreis im Laufe der Zeit weit übersteigen können! Zweiteilige Splitgeräte sind wirksamer und außerdem leiser als Monogeräte, und daher trotz der aufwendigeren Montage die bessere Wahl. Bei Monogeräten wird die Wärme mit einem Schlauch aus dem Fenster abgeleitet - wo ohne Abdichtung gleich wieder warme Luft hereinströmt... Mit Abdichtung strömt die warme Luft oftmals unter dem Türspalt aus dem Nebenzimmer herein. Für Mieter sind diese Geräte oft die einzige Möglichkeit - eine gute Lösung sind sie nicht.

© Jürgen Paeger 2008 - 2010